welcome to birgit's and sportwerk's race site
25.11.2017 Kimi Tjark Dauber Hessenmeister im Radcross!

Nach seinem Sieg bei der Bezirksmeisterschaft Radcross wurde der Bad Endbacher Kimi Tjark Dauber mit überragender Vorstellung nun auch Hessenmeister!
Die gemeinsamen Meisterschaften der Radsportbezirke Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland wurden diesmal in Bann/RLP ausgetragen. Für die Schülerklasse U13 bestand der Wettbewerb aus einer Kombi aus Crosslauf und Rad-Querfeldeinrennen auf einer anspruchsvollen, Cross-typisch schlammigen und rutschigen Strecke. Kimi Tjark Dauber, der seit neuestem für den RV Gießen-Kleinlinden startet, legte mit dem Gesamtsieg aller Starter beim Crosslauf bereits vor. Im anschließenden Querfeldein-Radrennen lies er ebenfalls alle Konkurrenten hinter sich und wurde mit großem Vorsprung Hessenmeister vor seinem Vereinskollegen Tim Nissel.




19.11.2017 Zwei Bezirksmeister im Radcross für das Sportwerk Team

Beim Hangelsteiner Radcross in Gießen wurden die Bezirksmeister des Radsportbezirks Lahn ausgefahren. Tiefer Matsch auf der Crossrunde machte es den Athleten nicht unbedingt leicht, aber die rutschige Fahrt konnte auch durchaus Spaß machen. Kimi Tjark Dauber, der nun für die RSG Gießen-Kleinlinden startet, siegte beim Rennen der Schüler U13, der als Kombi aus Crosslauf und anschließendem Radcross ausgetragen wurde. Bereits beim Lauf kam er als Erster mit großem Vorsprung ins Ziel. Beim anschließenden Radcross konnte er sich vom Start weg an die Spitze setzten, so dass er in den rutschigen Techniktrails seine Stärke als Mountainbiker ausspielen konnte und auch hier mit komfortablem Vorsprung den Gesamtsieg der Klasse und den Bezirksmeistertitel sicherte. Birgit Jüngst-Dauber gewann ebenso souverän das Frauenrennen, welches aber mit nur 3 gemeldeten Starterinnen am schwächsten bei den sonst sehr gut besetzten Rennen des Radcrosses war.

 





23.09.2017 Platz 3 für Kimi Dauber Hessenmeisterschaft im Bergzeitfahren TGV Schotten

"Schneller wie die Mama!" und Platz 3 in der Schülerklasse U13 - stolz präsentiert Kimi seine Medaillen! 15 Schüler waren angetreten, Kimi fuhr die 8 km lange Bergstrecke hoch zum Hoherodskopf in schnellen 22min:35sec - 17 Sekunden fehlten zum Sieger aber Mama Birgit, die bei den Elite Frauen starten musste (es gibt leider immer noch keine Seniorinnen-Kategorie) war 32 sec langsamer und erreichte damit immerhin noch den 5. Platz in der Damenkategorie Elite. Mario Dauber startete bei den Jedermännern und wurde mit seinem Cyclocrosser (keine Lust Straßenbereifung zu montieren :-) ) stolzer Neunter.


24.09.2017 noch ein kleines Läufchen drauf - Marburger Stadtlauf

Gesamtsieg für Birgit Jüngst-Dauber auf der 5 km Jedermann/frau Strecke, Sieg für Kimi Dauber in der Schülerklasse und Gesamt 3. Platz über die 1 Meile, Mario Dauber läuft auf der 5km JdM Strecke auf den vierten Gesamtplatz! Top Organisation, schnelle Siegehrung und schöne Location in der Innenstadt!


29.07.2017 Rennbericht zum Vulkan Cross Triathlon/XTerra German Tour - 3. Gesamtrang für Mario beim Sprint! #VULKANCrosstriathlon #XTERRAGermanTour

Gestern noch auf dem Montblanc, heute am wunderschönen Schalkenmehrener Maar zum VULKAN Cross Triathlon - so sah unsere Vorbereitung auf diesen einzigartigen Crosstriathlon aus. Dieser familiäre und zugleich TOP organisierte Event zieht uns nun schon zum dritten Mal in die Vulkaneifel, Schwimmen im kristallklaren Wasser, Biken auf den Vulkanhügeln mit Blick auf die Maare und der anschließende "Berglauf ;-)" ist jedes Jahr das Saisonhighlight für uns. Die Strecke fordert konditionell und technisch wie kaum eine andere Cross-Strecke. Die Vorbereitung im schönen Aostatal die Woche zuvor kam Mario sehr gelegen: Mit toller Rad- und Laufzeit sicherte er sich den dritten Gesamtplatz auf der Sprintdistanz. Birgit startete zwar mit endlich mal guter Schwimmleistung (es gab kein Neoverbot!!), hatte aber gleich in der ersten langen Abfahrt Pech am Rad - der Sattel fiel ab und Werkzeug war trotz regelmäßiger Streckenposten nicht zu bekommen. So fuhr sie im Stehen weiter, ein erfolgreicher Rennverlauf war aber abgehakt und so genoß Sie die schöne Gegend um die Seen.

 



27.11.2016 Hessenmeisterschaft Radcross Herxheim.

Platz 2 für Kimi Dauber - eine sehr knappe Entscheidung um den Sieg: Es wurde ein Crosslauf ausgetragen und nach kurzer Pause ein Cyclocross Rennen. Beim Lauf musste sich Kimi knapp geschlagen geben, beim Cyclocross konnte er den Sieg einfahren. In der Gesamtwertung wurden wohl die Zeiten addiert und Kimi stand auf Platz 2. Dickes Lob an den Veranstalter in Herxheim: Mit viel Herzblut wurde hier ein Radcross Event der Spitzenklasse durchgeführt. Eine kleine Zusammenstellung vom Rennen der Schüler U13

19.11.2016 Bezirksmeisterschaft Radcross

Jarno Dauber ist Bezirksmeister im Radcross - für die Jüngsten wurde nur ein Crosslauf durchgeführt. Jarno Dauber (Schüler U11) war schon sicherer Sieger des Gesamtrennens, aber im letzten Pfädchen blieb sein Schuh im dicken Schlamm stecken. Ein Versuch, den Schuh wieder raus zu ziehen beendete er schnell, denn seine Verfolger kamen bereits näher. Leider ließ es sich auf Strümpfen nicht so schnell über die Schotterpiste zum Ziel laufen, so dass er zuletzt noch überholt wurde. So wurde er 2. im Gesamtfeld, 1. des Bezirk Lahn. Toll, wie er trotz verlorenem Schuh gekämpft hat! Kimi Dauber startet in der neuen Saison in der Schülerklasse U13, wurde im starken Feld Gesamt 3. und 2. der Bezirksmeisterschaft.


01.10.2016 Traurig! Schnellster bei der Hessenmeisterschaft und vom BDR gestraft

Kein schöner Ausgang für Kimi Tjark Dauber bei der Hessenmeisterschaft Bergzeitfahren in Schotten: Er war der Schnellste und bekommt am Ende 1 min Strafzeit vom Kommissär Dr. Peter Pagels aufgebrummt - wegen angeblichem Windschattenfahrens. Er rutschte damit zwar nur auf Platz 2 zurück, trotzdem sitzt die Enttäuschung tief.
Stellt sich als erstes auch die Frage, warum Kimi in der Startreihenfolge (30sec Takt) direkt hinter den weiblichen U11ern auf die Strecke geschickt wird. Es sollte auch für den BDR Pagels klar gewesen sein, dass Kimi diese ALLE im Verlauf der 8 km einholen wird. Wo bleibt hier die nach BDR Regelment geregelte objektive Einschätzung der Startreihenfolge? Wie stark er am Berg fährt, hatte er bereits 2 Wochen zuvor bei der BZM gezeigt, wo er mit Riesenabstand den Titel holte. Da die Strecke auf den letzten Kilometern flach bzw. sogar bergab geht, konnte er die letzte eingeholte Fahrerin durch die, ebenfalls vom BDR angeordnete Mickey Maus Übersetzungsbeschränkung, nicht so einfach überholen. So fuhr er nach 3 Versuchen, die das Mädchen leider dann noch zusätzlich mit Beschleunigen verhindern wollte, mal kurz hinter ihr. Anlass genug, für Pagels Kimi wegen Windschattenfahren zu strafen. Es sollte auch Pagels klar sein, dass Kimi dadurch sicherlich nicht schneller unterwegs war, schließlich hatte er die Mädchen ja allesamt eingeholt auf der Strecke. Wie Bitteschön soll eine wesentlich langsamere Fahrerin Kimi Windschatten geben, so dass er am Ende schneller ist?
Der BDR lässt die 10jährigen Kinder auf einer NICHT für den Straßenverkehr gesperrten Strecke fahren, erwartet dann, dass sie nach STVO ganz rechts bleiben und gleichzeitig zum Überholen mit seitlichem Riesenabstand in den Gegenverkehr fahren und versuchen, mit der viel zu niedrigen Übersetzung vorbei zu fahren, was auf der Geraden bzw. bergab unmöglich ist. Dazu war es noch neblig und regnete in Strömen.
Dazu noch abschließend: Wäre Kimi fit gewesen, hätte ihm wohl auch die Strafzeit nicht den Sieg genommen. Er lag bis Donnerstag mit Fieber im Bett, hat sich Freitag zur Schule gequält um dann Samstag bei dieser HM am Start zu stehen. Er hat es sicher nicht nötig, irgendwo im Windschatten zu fahren. Erinnern wir uns nur an die Straßen HM in Wolfhagen - hier hat ER dem gesamten Feld über die komplette Strecke Windschatten gegeben!

Solange es Solche gibt, die sich daran aufgeilen, einen U11 Schüler zu strafen, der dann heulend nur noch nach Hause will, geht es mit der Nachwuchsfindung im Radsport wohl weiter bergab. Sehr traurig, so verlieren dann auch die letzten interessierten und talentierten Nachwuchssportler die Lust an BDR Veranstaltungen.

Wir in Funktion des Veranstalters von Enduro One in Bad Endbach wurden wieder mal darin bestätigt, dass das Ausscheiden aus dem BDR MTB Hessencup der einzig richtige Weg war. Mit Enduro One haben wir eine BDR freie und damit eine vernünftige Rennserie mit fairen Regeln. Kurz hatten wir darüber nachgedacht, das Rennen für 2017 dem BDR zu melden-mit der heutigen Enttäuschung ist das hinfällig. Bleibt nur zu hoffen, Kimi verliert nicht ganz seinen Spaß am Radsport – seine Medaille spendet er übrigens gerne den verantwortlichen BDR Funktionären, er will sie nicht.


18.08.2016 noch zwei Siege beim Hinterländer Volkslauf

Der TV Gladenbach richtete bereits den 45. Hinterländer Volkslauf aus - hier läuft Kimi Dauber am Tag nach der Radsport Bezirksmeisterschaft die 1000 Meter in 3:44 min und gewinnt damit die Schülerklasse M10. Birgit Jüngst-Dauber siegt bei den Frauen W45 über die 10 km.

17.09.2016 Bezirksmeisterschaft Bergzeitfahren - Kimi Dauber legt TOP Zeit vor!

21:56.71 min! Kimi Dauber/dasSportwerk/MSC Salzbödetal legt die Messlatte ziemlich hoch: Als erster Starter der Schüler U11 bei den Bezirksmeisterschaften auf der Sackpfeife/Biedenkopf legt er Bestzeit vor, die auch kein U11 und U13 Fahrer einholen konnte. Er siegt damit mit Dreieinhalb Minuten Vorsprung über die 7 km bergauf vor Tim Nissel/RV Gießen. Bei den Frauen fährt Birgit Jüngst-Dauber in der Zeit von 20:34.37 min auf den zweiten Platz hinter Bundesliga Topfahrerin Ronja Köckerling und vor Vereinskollegin Vanessa Schmidt (21:18.45). Mario Dauber wird (mit einem Crossrad!) in 20:11 min 9. in der Jedermann-Klasse.


10./11.09.2016 Wow, was für ein Enduro One Finale in Bad Endbach!

Spannendes Abschlussrennen mit Sonnenschein und Riesenstimmung.
Junior Wertung des MSC Salzbödetal: Der Jüngste Kimi Dauber (10) war der Schnellste!

In der Enduro One Serie gibt es keine Wertungsklasse für Kinder und Junioren – trotzdem waren ein paar Jungs vom Kids- und Juniortraining des MSC Salzbödetal im Alter von 10 bis 15 Jahren am Start. Hier zeigte sich die erfolgreiche Jugendarbeit des Vereins rund um das Flowtrail Team. Der jüngste Starter Kimi Tjark Dauber (10) war in der Juniorwertung der Schnellste: In 15.00.09 min konnte er sich auch bei den Erwachsenen bereits im Mittelfeld platzieren. 1. Kimi Dauber (10) in 15.00, 2. Paul Kienitz (12) in 15.28, 3. Phil Kaut (15) in 16.05, 4. Joris Wege (12) in 16.09, 5. Niclas Böhm (12) in 16.47!


20./21.08.2016 XTerra Europameisterschaft oder "Hätte...hätte...Fahrradkette"

Die O-See-Challenge in Zittau, diesjährige XTerra Europameisterschaft Crosstriathlon ist einfach mega! Vor 5 Jahren waren wir das letzte Mal dort...wie hat sich das entwickelt! Unbeschreiblich gut, mega professionell, was für eine Stimmung, geile Strecken...XTerra ist ein Erlebnis!
Zu meinem Rennen (Birgits) - keinen guten Tag erwischt, aber trotzdem zufrieden, also hätte hätte Fahrradkette :-) Genannt in der Eliteklasse, das war keine gute Idee - denn die wenigen weiblichen Pros beim XTerra hatten es richtig drauf. Auf die Siegerin hatte ich bereits nach dem Schwimmen 15 min Rückstand, im Ziel waren es dann satte 45 Minuten! Eine andere Welt, aber das hätte ich auch nicht anders erwarten dürfen. Außerdem im Rennen - ein Laufschuh im Schlamm stecken geblieben, das ist mir auch noch nie passiert. Einziger Trost: Hätte ich in meiner Alterklasse (W45) genannt, wäre ich XTerra Europameisterin geworden - hätte...hätte...:-) Nächstes Jahr dann! Trotzdem, richtig schön wars!

Kimi Dauber wird bei seinem ersten XTerra Vierter!!!!
Ein starkes Ergebnis für Kimi (10) in der Schülerklasse B AK 10/11, die mit 41 Schülern sehr stark besetzt war. Das Schwimmen (200 Meter) war ähnlich wie bei der Mama eher mäßig, aber auf der matischigen 5 km Bikestrecke konnte er die meisten seiner Mitstreiter schnell einholen und beim anschließenden 2 km Crosslauf sich bis auf den vierten Gesamtrang vorarbeiten. Das war bei den äußeren Bedingungen (es regnete leider bei der gesamten Kids Challenge) ein super Ergebnis!






6./7.08.2016 Ausflug in die Enduro Szene!

Beim dritten Lauf der Enduro One Serie am Dünsberg waren endlich mal alle Daubers am Start. Zum Erfahrung sammeln, für die Organisation des großen Enduro One Finale in Bad Endbach, und um Spaß zu haben! Erfolgreichster Starter war der Jüngste - Jarno Dauber wurde beim echten Enduro Kids Race Dritter - gegen weit ältere Starter, es gab keine Altersklassen Wertung! Das war eine tolle Sache, die der AMC Rodheim Biber da auf die Beine gestellt hat! Kimi startete bereits im Rennen der Erwachsenen - in der Beginner Klasse wurde er 29., Mario Dauber startete mit einem super 7. Platz im Prolog, verlor dann aber durch einen Fehler im Hauptrennen einige Sekunden. Er stoppte ein Stage zu früh, da er nicht gesehen hatte dass das Ziel erst 10 Meter im nächsten Anstieg war. Am Ende Platz 16 in der 56 Mann starken Senior Klassen. Birgit wurde 19. von 34 Woman Starterinnen. Fazit: Ein schönes Familien Wochenende :-)

 


30.07.2016 3. Platz Vulkan Cross Triathlon für Birgit

Ein tolles Wochenende am Schalkenmehrer Maar! Es ist wohl einer der schönsten Crosstriathlons - ein wunderschöner See, schöne Bikestrecke und sehr anspruchsvolle Crosslauf Strecke, alles gut erreichbar, Zuschauerfreundlich und so ein netter, familiärer Ort mit guten Restaurants. Wir bleiben auch gerne länger dort! Mit Platz 3 war Birgit voll zufrieden, das Schwimmen ohne Neopren war eine echte Herausforderung. Halb erfroren aus dem Wasser gekommen brauchte Sie eine lange Radrunde, um wieder Gefühl in Arme und Füße zu bekommen. Aber das ist schnell vergessen, wenn es am Ende dann doch noch so gut läuft.

 


16.7.2016 Birgit Jüngst gewinnt zum dritten Mal in Folge den Licher Crosstriathlon

Beim Licher Crosstriathlon rund um das Waldschwimmbad in Lich konnte Birgit auf der Volksdistanz bereits zum dritten Mal in Folge den Sieg bei den Frauen feiern und wurde mit starker Rad- und Laufzeit sogar 6. im Gesamtresultat unter allen männlichen Teilnehmern.
Sohn Kimi Dauber wurde beim Kids Triathlon unter vielen älteren Teilnehmern toller Vierter. Leider gibt es in Lich keine Altersklassen Wertungen - alle Kids werden in einer Klasse gewertet. Trotzdem waren nur drei wesentlich ältere Jugendliche vor Kimi - alle anderen konnte er nach 300 Meter Schwimmen, 5 km Radfahren und 2 km Lauf hinter sich lassen.





10.7.2016 Flowtrail Challenge Platz 1 und 2 für Kimi und Jarno Dauber

Bei der Flowtrail Junior Challenge in Bad Endbach wurde die Schülerklasse U11 von Kimi (10) und Jarno Dauber (8) angeführt. Vor allem Jarno zeigte ein starkes Rennen, denn er ist mit seinen 8 Jahren einer der Jüngsten in dieser Klasse und lies bis auf seinen Bruder alle weiteren Starter hinter sich. Das Rennen rund um den Übungsparcours des Flowtrails in Bad Endbach war bei sonnigen und sehr warmen Bedingungen wieder gut besucht. Rund 50 Starter und viele Zuschauer hatten sich unterhalb des KSF Zentrum eingefunden, um die jungen Athleten anzufeuern. Besondere Freude unter allen Kindern bereiteten die tollen Preise, allem voran die Enduro Sportshirts im Flowtrail Design gestiftet vom Gewerbeverein Bad Endbach und weitere Preise von Ghost Bikes, Norco Bikes und der Lahn-Dill-Bergland Therme!




2.7.2016 Starke Vorstellung von Kimi Dauber beim Wiesbadener Kids Race!

Erstmals in diesem Jahr startete Kimi Dauber in einem Crosscountry Rennen - beim Wiesbadener KidsRace konnte er sich auf den anspruchsvollen 8 km direkt am ersten Anstieg vom großen Feld der Schüler U11 absetzen und fuhr mit sicherem Vorsprung locker ins Ziel. Das Führungsrad hatte im Verlauf sichtlich Mühe, nicht von Kimi eingeholt bzw. überholt zu werden.
Birgit fuhr am nächsten Tag beim Wiesbadener Marathon mit, im Rahmen wurden auch die Hessischen Marathonmeisterschaften ausgetragen. Sie wurde 4. in der HM und 7. in der Gesamtwertung. Altersklassen-Wertung gab es keine, es wurden alle bei Elite Frauen gewertet. Infos gibts hier www.wiesbadenmarathon.de




28./29.5.2016 Enduro One Start in Wipperfürth

Enduro One SOLD OUT! Nachdem die Serie in 2015 bereits immer beliebter wurde, ist in 2016 bereits am Jahresanfang nur noch mit Glück an Startplätze zu kommen. Glücklicherweise haben wir rechtzeitig genannt und konnten bei der Saisoneröffnung dabei sein. Platz 14 für Birgit im starken Damenfeld (31 Klassierte) und Platz 44 für Sohn Kimi, der leider nur im Erwachsenenfeld mitfahren kann. Eine separate Juniorwertung wäre noch wünschenswert in der ansonsten perfekten Rennserie!


16.05.2016 Jarno Dauber siegt beim Dautpher Pfingstpreis "Fette Reifen Rennen"

Beim Radrennen der RSG Buchenau am Pfingstmontag in Dautphe siegte beim Kinder Fette Reifen Rennen Jarno Dauber. Bruder Kimi Dauber nutzte das Erwachsenen-Jedermann Rennen als Training und fuhr dort ein paar Runden mit.

7.5.2016 Kimi Daubers erstes Straßenrennen-Hessenmeisterschaft Wolfhagen

Platz 3 bei der Hessenmeisterschaft in der Schülerklasse U9 ist ein tolles Ergebnis für das erste Straßenrennen überhaupt. Er hat das Feld über 10 km angeführt und kurz vor Zieleinlauf wurde er von den anderen Jungs überrascht. So läufts auf der Straße - Erfahrung gesammelt für das nächste Rennen :-)

28.11.2015 Kimi Dauber ist Hessenmeister im Cyclocross!

Eine tolle Vorstellung des 9jährigen Radsportlers des MSC Salzbödetal bei Querfeldein Radrennen: Vor 2 Wochen wurde er Bezirksmeister Lahn in Gießen, am vergangenen Samstag dann Hessenmeister beim Röhncross in Dipperz bei Fulda. Die Schülerklasse U11 musste dabei einen Kombiwettbewerb absolvieren, der aus Crosslauf und Radcross bestand. Kimi hatte in seiner Altersklasse zwar nur 2 direkte Konkurrenten, aber er lief und fuhr in beiden Wettbewerben sogar der stärker besetzten höheren Altersklasse U13 eindrucksvoll davon.
Vorbildlich war die Organisation des RC 07 Fulda in Dipperz: Direkt nach dem Rennen gab es die begehrte HM Medaille, einen Pokal und dazu noch tolle Sachpreise für die Sieger!



Kimi Dauber findet in seinem Wohnort Bad Endbach mit dem Flowtrail optimale Trainingsbedingungen für seinen Sport vor. Er hat auch selbst mitgebaut an der legalen Mountainbike Strecke. In der Wintersaison profitiert er von der lokalen Cyclocross Szene, die sich alle 2 Wochen zum Trainingsrennen treffen.
Im Sommer hat er erstmals auch an Mountainbike Enduro-Rennen teilgenommen. Diese Rennen sind aber leider nicht für Kinder und Jugendliche offen, daher musste er in der Erwachsenen Sportklasse starten, konnte sich aber auch hier bereits gut platzieren. Laufen und Triathlon gehören ebenfalls zu seinen Hobbys: Einen 2. Platz beim Licher Crosstriathlon, seinem ersten Triathlon überhaupt und dem Sieg beim Hinterländer Volkslauf über 1 km konnte er dieses Jahr verbuchen.
Seine Mutter Birgit Jüngst-Dauber siegte ebenfalls beim Röhncross in der Klasse Hobby Damen. Birgit war vor 10 Jahren eine der erfolgreichsten deutschen Mountainbikerinnen. So holte sie in 2003 bei den MTB Marathon Europameisterschaften die erste internationale Medaille in einem Mountainbike Wettbewerb der Frauen für Deutschland. 2005 wurde sie nochmals Vizeeuropameisterin und verkündete kurz nach dem Wettkampf, dass sie auf die anstehende Weltmeisterschaft verzichtet, da sie ein Baby erwarte.



21.11.2015 Kimi Cross Bezirksmeister Lahn

Sieg bei der Cross Bezirksmeisterschaft Lahn! Kimi Dauber (MSC Salzbödetal) hatte zwar mit nur einem Konkurrenten der Schüler U11 leichtes Spiel, ließ aber in der 1,5 km Crosslauf-Runde auch das gesamte Feld der Schüler U13 hinter sich. Nächste Woche geht es zur Cross-Hessenmeisterschaft, dem Röhncross Dipperz. Für die Schüler ist es ein Kombi-Wettbewerb aus Crosslauf und Radcross.




27.09.2015 Schnellste Frau beim Dünsberg Bike Minimarathon über 27km

Für diesen Marathon lohnt sich auch frühes Aufstehen am Sonntag, der einzige Tag der Woche an dem  wir gemütlich ausschlafen könnten :-). Dünsberg Bikemarathon steht für eine der besten Marathonstrecken überhaut, TOP Organisation, klasse Stimmung, nette Leute und leckere Zielverpflegung (TIPP der Streuselkuchen). Birgit Jüngst-Dauber steht am Start neben weiteren Athleten vom MSC Salzbödetal - Christian Werner, Julian Michel und Vanessa Schmidt - das Wetter mit strahlendem Sonnenschein perfekt. Für Birgit läuft es an diesem Tag perfekt - bereits auf dem ersten Anstieg fährt sie in Führung und baut diese im Verlauf des Rennens immer weiter aus. Von insgesamt 24 Ladys schnellste Frau insgesamt mit einer Zeit von 1:19:40 Minuten, im Ziel der leckere Streuselkuchen, kurze Zeit später die Siegerehrung und nach Mittag wieder ab nach Hause zur Familie! Perfekter Tag! Danke an das Team vom Dünsberg! Alle Ergebnisse hier.

 
Birgit auf 1, es fehlt auf dem Foto die 3.                          Birgit mit Vereinskollege Christian Werner


05./06.09.2015 ENDURO ONE Finale in Wipperfürth Platz 3

"Darüber habe ich mich jetzt richtig gefreut!" so Birgit Jüngst-Dauber nach dem Rennen. Platz 3 beim Saisonfinale der Enduroserie in Wipperfürth in der Lady Klasse. Regenschauer hatte die Strecken zum Teil in Rutschbahnen mit unberechenbaren Wurzeleinlagen verwandelt. "Gefühlt habe ich jedes Stage vermasselt, wegerutscht, gestanden, falscher Gang - ich dachte ich bin die Langsamste!"  Ehemann Mario Dauber fährt ebenfalls ein starkes Rennen und landet in der Masterklasse auf dem 8. Platz! Trotz des Wetters stand Enduro One auch hier für beste Organisation, festen Zeitplan, vorbildliche Ausschilderung und Siegerehrung direkt nach dem Zieleinlauf der letzten Fahrer, so soll es sein und macht es Spaß.



 


08./09.08.2015 ENDURO ONE Dünsberg

Das dritte Rennen der Enduro One Serie glänzt ebenfalls mit TOP Organisation, tollen Strecken und viel guter Laune im Fahrerlager, wie zuvor auch schon in Bad Endbach und in der Wildschönau! Am Start: Mario Dauber, Birgit Jüngst-Dauber und der Nachwuchs Kimi Dauber (9), der nur mit Sondergenehmigung der Eltern mitfährt - Enduro One Rennen sind erst ab 16 Jahren erlaubt. Dabei muss er in der stärksten Klasse SPORT fahren und erreicht dort einen tollen 63. Platz. Birgit fährt das Rennen als Aufpasser für Sohn Kimi immer direkt hinter ihm und wird damit sogar noch Vierte im LADYs Feld. In der Gesamtwertung Enduro One liegt sie jetzt auf dem 2. Rang. Mario Dauber - erstmals bei Enduro One am Start - fährt in der starken MASTER Klasse auf den sensationellen 6. Rang, nur wenige Sekunden hinter dem Siegerduo Marcel Weil und Michael Bonnekessel. Beim Finale in Wipperfürth Anfang September sind sie wieder dabei!

 

 




01.08.2015 VULKAN Cross-Triathlon Schalkenmehren

Tolle Location - TOP Organisation - extrem empfehlenswert!
Endlich hat es geklappt - wir waren beim VULKAN Cross Triathlon dabei - wir hatten bereits viel Gutes gehört und es hat sich bestätigt. Es ist eine wunderschöne Location am Schalkenmehrer Maar - klares Wasser, Eventgelände direkt am See, viele begeisterte Zuschauer, kleine Runden, so dass man öfters durch den stimmungsgeladenen Start/Zielbereich kommt - Gänsehaut-Feeling! Die Strecke: Schwimmen in klarem Wasser, Biken auf abwechslungsreicher Strecke, teils flowige Abfahrten, knackige Anstiege, aber auch flache Etappen und tolle Ausblicke auf die Maare. Die Laufstrecke war hart, kurze steile Anstiege, Spitzkehren bergab, aber auch hier Flachstücke, zu Recht eine richtige Cross-Strecke die auch viel Technik fordert! Erfolgreich für Birgit: Schwimmen war mäßig, um nicht zu sagen sehr lahm, auf dem Bike wurde aufgeholt und beim anschließenden Lauf bis auf's Podium gekämpft. Platz 3 in der Gesamtwertung und Sieg W45. Große Freude bei der Siegerehrung über die tollen Preise! Wir kommen bestimmt wieder!




18.07.2015 Licher Crosstriathlon - Platz 2 für Kimi und Sieg für Birgit!

Kimi's erster Triathlon: 0,3/5/2 km und er schafft es mit toller Rad und Laufzeit auf Anhieb auf Platz 2!



Birgit siegt anschließend beim Volkstriathlon.

12.07.2015 Sieg im Slalom und Platz 2 Gesamtwertung für Jarno Dauber!


Siegerehrung Platz 2 Gesamt für Jarno!                        Kimi im XC Rennen

Ein starkes Rennen fuhr Jarno Dauber vom MSC Salzbödetal bei der Mountainbike Hessenmeisterschaft in Rüsselsheim-Bauschheim. Das Mountainbike Rennen, in dem auch ab Klasse U11 die offiziellen Hessenmeister Titel vergeben wurden bestand aus zwei Wertungsprüfungen - einem Slalom Wettbewerb, der wie ein Zeitfahren durchgeführt wurde und einem Crosscountry Rennen mit Massenstart über knapp 5 km über Stock und Stein. Jarno konnte in der stark besetzten Klasse U9 den Sieg beim Slalom erzielen, im XC Rennen erreicht er den dritten Platz und sichert sich damit den 2. Gesamtrang!
Kimi Dauber erzielt im Feld der U11 Schüler den 4. Platz im Slalom, den XC Wettbewerb musste er leider wegen Schmerzen in der Schulter abbrechen.

20./21.06. und 04./05.07.2015 ENDURO ONE in Bad Endbach und Wildschönau

Die ENDURO ONE Rennserie startete im mittelhessischen Kurort Bad Endbach - es war ein Auftakt nach Maß: Tolle Strecke, TOP Organisation, einfach vorbildlich - so die Stimmen der Teilnehmer. Es wurde einfach alles in den höchsten Tönen gelobt und die Veranstalter freuten sich über so viel Zuspruch. 250 Teilnehmer nahmen die anspruchsvollen Wertungsprüfungen unter ihre Stollenreifen. Eigentlich erst ab 16 erlaubt durfte Kimi Dauber (9) mit Einverständnis am Wettkampf teilnehmen und wurde über die 25 km mit 5 Wertungsstages toller 73. unter den Erwachsenen. Mama Birgit fuhr zur Sicherheit hinter im und wurde damit sogar überraschend Vierte in der Ladys Wertung. Davon angespornt ging es dann auch zum nächsten Enduro Event in die Wildschönau/Österreich. Hier wurde Birgit Dritte und diesen Platz muss sie nun auch in der Gesamtwertung verteidigen. Kimi Dauber wurde im Prolog 35, Mario Dauber fuhr einen tollen Prolog auf Platz 4 und verpasste das Poduim knapp. Am Hauptrennen nahm nur Birgit teil, da die Strecken im hochalpinen Gelände für Kimi Dauber zu gefährlich schienen.


14.06.2015 Willingen Bike Festival

Bei der Scott Junior Trophy in Willingen konnte sich Jarno Dauber in der Klasse Boys Jg. 2008-2007 auf Platz 2 behaupten. Im starken Feld von 32 klassierten Jungs eine tolle Leistung, die mit dem Platz auf dem Podium der Willinger Bühne belohnt wurde. Kimi fährt im noch stärker besetzten Feld der Boys Jg. 2006-2005 (ca. 60 Jungen) auf Rang 5!


29.08.2014  Pech für Kimi bei der Zieleinfahrt beim Hessencup in Rodheim

Platz 2 im letzten Crosscountry Rennen des Hessencups in Rodheim Bieber für Kimi Dauber. Es sah nach einem sicheren Start-Ziel Sieg in der Schülerklasse U9 für den MSC Salzbödetal Racer aus. Doch ausgerechnet bei der Zieleinfahrt machte eine überrundete Fahrerin die Strecke auf Kimis Fahrlinie zu und so war der Weg frei für Nick Polster, der dann als Erster über die Ziellinie fuhr. Nach Kimi's Gesamtsieg in 2013 Jahr reicht es dieses Jahr nur zu Platz 5, da er die Technikteile regelmäßig verhauen hat ;-). Die Hessencup Gesamtwertung besteht jeweils aus einem Crosscountry Rennen und einem Technikteil Slalom oder Trial. Kimis 6 Jahre alter Bruder Jarno fuhr ebenfalls erstmals in der Klasse U9 mit und musste sich mit den 8jährigen messen.
Mama Birgit fuhr das Fun-Rennen mit und hatte als einzige Frau leichtes Spiel.

großes Starterfeld in der Schülerklasse U9


Kimi noch sicher in der Führung


Jarno fuhr ein tolles erstes Rennen in der U9


28.06. und 19.07.2014  Sieg Flowtrail Challenge und Sieg beim 7. Licher Crosstriathlon

Heute gibt's mal keine news vom Nachwuchs, sondern von Birgit selbst, die sich trotz fortgeschrittener Jahre nochmal zum Rennen hat überreden lassen ;-). Ehrensache war es bei der ersten Flowtrail Marathon Challenge anlässlich der Flowtrail Eröffnung am 28. Juni.
Trotz Schauerwetter trauten sich Einige! Ein toller 5 km Rundkurs mit viel Singetrail-Anteil, musste je nach Fitness und Fahrtechnik mehrmals in 2 Stunden absolviert werden. Einzelstarter, 2er und 3er Teams gingen hier an den Start und kämpften um wertvolle Preise und knapp 1000 € Preisgelder. Aufwärts ging es knapp 3 km über Waldweg und Pfade, bergab durften die Teilnehmer den Einsteiger Track des Flowtrails nutzen! Dieser erforderte aber dank der Regenschauer mehr und mehr fortgeschrittene Fahrtechnik – hier trennten sich schnell die Helden des Forstwegs von den echten Bikern. Trotz der Regenschauer kamen alle Teilnehmer heile und mit einem breiten Grinsen der Begeisterung ins Ziel: "Super, einfach geniale Strecke, Wahnsinn, Toll" so die Resonanz auf das neue Rennformat. Im nächsten Jahr wollen die Veranstalter die Challenge mit einer Enduro/Downhill Wertung weiter ausbauen!
Birgit Jüngst-Dauber entschied sich als Flowtrail Organisatorin kurzerhand auch mitzufahren „damit wenigstens ein paar Frauen am Start sind“. Wegen der Regenschauer hatten sich insgesamt nur 4 Frauen auf die Strecke getraut.
Die Schnellsten der 1. Flowtrail Marathon Challenge:
Herren 1. Christian Horstmann, 2. Pierre Happel, 3. Marian Kopfer
Damen 1. Birgit Jüngst-Dauber, 2. Kim-Julia Gerlach, 3. Vanessa Schmidt
2er Team Herren 1. Milan Race Team / Jan Philipp Ebertz, Andreas Schmidt
2er Team Mixed 1. Hipf Race Bikes / Sabine Werner, Christian Werner

"Das hat richtig Spaß gemacht!" und so kam der 7. Licher Crosstriathlon gerade richtig. Dort gab es einen Volkstriathlon und einen XTerra, aber hier mussten 1,5 km Schwimmen im Licher Waldschwimmbad absolviert werden. "Das traue ich mir nicht zu, ich war seit einem Jahr nicht mehr Schwimmen". So blieb es beim Volkstriathlon mit 600 Meter Schwimmen, 20 km Bike und 5 km Crosslauf. Bei der Hitze genug, Platz 1 wurde sogar mit einer Mini-Schiffsreise belohnt :-). "Aber ich hab wieder richtig Lust bekommen, nochmal einen XTerra zu machen!" Na, schauen wir mal...

14./15.06.2014 Kimi Tjark Dauber souverän im Mountainbike Cross Country

Der MTB Hessencup ist bereits in vollem Gange, 3 Läufe sind bereits absolviert. Für Kimi war das Chaos im ersten Lauf in Wombach, wo das XC Rennen bereits nach weniger als 2 Minuten wieder abgebrochen wurde nun vergessen. Er wurde dort Vierter, da er nicht vorbereitet war auf einen solch kurzen Rennverlauf. Die Ausschreibung hatte eine Renndauer von 15 Minuten vorgesehen.

Beim 2. Lauf in Michelstadt konnte er nun endlich zeigen, was er sich bereits für Wombach vorgenommen hatte - ein sicherer Sieg im XC Rennen und ein 6. Platz im Trial ergaben am Ende Platz 2 in der Gesamtwertung.

Der 3. Lauf in Gedern verlief noch besser: Wieder ein Sieg im XC Rennen und ein 4. Platz im Trail ergaben am Ende den Sieg in der Gesamtwertung!



Am Tag darauf gingen Kimi und Jarno noch bei der großen Scott Junior Trophy in Willingen an den Start: Gegen 53 Mitstreiter in der Klasse 7+8 Jahre musste er sich von ganz hinten vorkämpfen und erreichte einen tollen 2 Platz! Jarno fuhr in der Klasse 5+6 Jahre auf den 6. Platz! Die große Siegerehrung auf der Festival-Bühne war wie im letzten Jahr ein tolles Erlebnis.






29.09.2013 Kimi Tjark Dauber gewinnt die Gesamtwertung des Mountainbike Hessencup!

Nur ein Punkt Vorsprung reicht am Ende zum Sieg in der Gesamtwertung, nachdem Kimi nach dem Rennen mit dem zweiten Gesamtplatz nach Hause fuhr. Man hatte sich verrechnet! Es war spannend und am Ende standen die beiden Schnellsten der Saison in der Klasse Schüler U9 auch ganz oben auf dem Podium: Kimi Tjark Dauber aus Bad Endbach/MSC Salzbödetal/Kaniabike (1) und Nick Poster aus Herborn/MCV Uckersdorf (2) verwiesen Max Kümmel/AMC Rodheim-Bieber auf Platz 3. Auch im nächsten Jahr dürfen wir uns auf die Mountainbike Rennserie freuen, die vor allem den Nachwuchs im Mountainbike Sport fördern möchte. Die Planungen unter Hessencupchef Mathias Happel sind schon wieder im vollen Gange. Der Bad Endbacher Ausrichter MSC Salzbödetal wird ebenfalls wieder ein tolles Rennen auf die Beine stellen.
Alle Ergebnisse unter www.mtb-hessencup.de



15. September 2013 Volkslauf Gladenbach

Bei besten Wetterbedingungen fand der älteste Volkslauf Hessens statt. Geplant war an diesem Tag der Dünsberg Marathon, aber die Nacht war zu kurz und so wurde kurzerhand umentschieden. Mit dem Rad ging es nach Gladenbach um dort zu laufen: Sieg über die 10km Distanz für Birgit Jüngst-Dauber und im Bambinirennen Sieg für Kimi Dauber und Platz 2 für Jarno Dauber. Anschließend ging es mit dem Rad wieder nach Hause...zum verdienten Kuchenessen :-)





4. August 2013 Sieg für Kimi Dauber beim 4. Lauf zum Hessencup in Rodheim-Bieber

Es ist bereits der dritte Sieg im Mountainbike Hessencups für Kimi Tjark Dauber. Damit hat er alle von ihm gefahrenen XC Rennen der Rennserie gewonnen. Beim ersten Lauf der Serie war er nicht dabei, der letzte Lauf findet am 29. September in Schotten statt. Dort werden dann die Gesamtsieger gekürt.
www.mtb-hessencup.de



20. Juli 2013 Sieg für Kimi Dauber und Birgit Jüngst-Dauber beim Biedenköpfer Stadtlauf!

Ein Doppelsieg fürs Sportwerk Team: Beim Biedenköpfer Stadtlauf gewinnt Kimi Tjark den Bambinilauf und Mama Birgit den 5 km Jedermann-Lauf. Ergebnisse siehe Biedenköpper Stadtlauf.

16. Juni 2013 Alles wie bei den Großen - Platz 3 bei der Scott Junior Trophy in Willingen!

Alles wie bei den Großen! Transponder Zeitnahme, riesiger Startbogen, tolle Moderation, hunderte Zuschauer und endlich mal eine tolle Siegerehrung auf der Bühne! Bei der Scott Junior Trophy in Willingen konnten die Nachwuchsracer Weltcup-Feeling spüren. Allein 38 Jungs starteten in Kimi Daubers Altersklasse 7-8 Boys. Er kämpfte sich auf Platz 3 und durfte auf die Siegerbühne. Jarno Raik Dauber wurde in seinem ersten Bikerennen 11. von 25 klassierten Jungs in der Altersklasse 5-6 Boys.




15. Juni 2013 Platz 6 beim Burgwald Triathlon

Der Burgwald Triathlon hat sich zu einer richtig professionellen Veranstaltung mit allem, was zu einem schönen Triathlon dazugehört, entwickelt. Die Anreise hat sich gelohnt, obwohl es schade war, dass das Schülerrennen ausgefallen ist. So hat nur Birgit mitgemacht, die nach dem Radfahren auf Platz 3 beim Laufen Probleme hatte und wieder 3 Plätze verlor.

9. Juni 2013 Mountainbike Hessenmeisterschaft und Hessencup in Bad Endbach
Bad Endbacher Kimi Dauber gewinnt im Cross Country die U9

Im Rahmen des 3. Lauf zum Mountainbike Hessencup – die wichtigste MTB Rennserie in Hessen – wurden auch die hessischen Meister in der Disziplin Cross Country ermittelt. Knapp 150 Athleten/innen hatten den Weg nach Bad Endbach auf sich genommen, um die anspruchsvolle Strecke im zuschauerfreundlichen „Enwuch-Wald“ am KSF Zentrum unter ihre Stollenreifen zu nehmen. Das Wetter war bis zum Mittag schön, dann zogen ein paar Gewitterwolken auf, die mit etwas Regen die anspruchsvolle Strecke nochmal verschärften! Aber eine so tolle Veranstaltung, die mit vielen ehrenamtlichen Helfern rund um Rennchef Mathias Happel aufgestellt ist, lässt sich auch von den Launen des Wetters nicht beeinflussen.
Bad Endbacher Kimi Dauber gewinnt im Cross Country die U9 (Kinder unter 9 Jahren)
Für die Kinder und Jugendlichen der verschiedenen Altersklassen bestand der Wettkampf aus einer Kombination aus Geschicklichkeits-Slalom und dem anschließendem Cross Country Rennen. Bereits bei den Kleinsten wurde es spannend: Im Cross Country der U9 setzten sich gleich zu Anfang das Trio Kimi Tjark Dauber (MSC Salzbödetal/das Sportwerk) aus Endbach-Wommelshausen, Nick Polster (Uckersdorf/Milan Race) und Max Kümmel (AMC Rodheim-Bieber) vom Rest des Feldes ab. Im Verlauf des Rennens sah es ganz nach dem Sieg von Polster aus, der aber gegen Ende des Rennens 2x stürzte und Kimi Dauber das Rennen für sich entscheiden konnte. Im Slalom erreichte er den 6. Rang und wurde damit in der Gesamtwertung Dritter.



19. Mai 2013 Kimi Tjark Dauber siegt souverän beim Hessencup in Gedern

Erstmalig in diesem Jahr startet der 7jährige Kimi in der Klasse U9 beim Hessencup Rennen in Gedern. Der Hessencup ist eine Mountainbike Rennserie, die vor allem den Nachwuchs im Mountainbike Sport fördern möchte, aber auch für alle Altersklassen attraktive Wettkämpfe bietet. Auch sein Wohnort Bad Endbach wird am 9. Juni mit einer tollen Strecke Austragungsort der Rennserie sein, Ausrichter ist sein Verein MSC Salzbödetal. Es ist eine Kombinationswertung aus den Disziplinen Mountainbike Trial und Cross Country. Kimi zeigt in beiden Disziplinen eine tolle Leistung: Den Trial-Wettbewerb gewinnt er fehlerfrei und in schnellster Zeit, beim Cross Country geht er bereits in der ersten Runde souverän in Führung, die er im Verlauf des Rennes immer weiter ausbaut und sich damit den Gesamtsieg des Wettbewerbs sichert. Ergebnisse www.mtb-hessencup.de




13. April 2013 Platz 1 Fahrrad Trial Hessenmeisterschaft in Bad Endbach Schlierbach

Bei den hessischen Meisterschaften im Fahrrad Trial erreicht Kimi Tjark Dauber in der Smiley Klasse den 1. Platz. Es war der erste Trail Wettkampf für Kimi und damit ein toller Einstieg in diese tolle Sportart. Kimi hat über den Winter im MSC Salzbödetal beim Training von Trail Experte Rico Baak reinschnuppern dürfen.

   


30. September 2012 Toll gefahren! Platz 2 für den jüngsten Sportwerk-Racer Kimi Dauber

In seinem ersten richtigen Mountainbike Rennen beim Hessencup in Herborn landet Kimi auf Anhieb auf dem 2. Rang kurz hinter Hessenmeister Nick. Nachdem er bei seinem ersten Bikerennen in Bad Endbach gleich in der ersten Runde einen Sturz hatte fuhr Kimi diesmal vorsichtiger mit seinem nagelneuen Kaniabike (erster Einsatz!) und fuhr ein tolles Rennen. Der erste Pokal und ein strahlender Junge, so schön kann ein Bikerennen sein!


9. August 2012 Sieg und Platz 3 beim internationalen P-Weg Marathon Wochenende

Ein tolles Wochenende am P-Weg! Kein Wunder dass die Startplätze hier jedes Jahr innerhalb weniger Minuten ausgebucht sind - hier wird jeder Teilnehmer als Sieger gefeiert. Tausende Zuschauer jubeln begeistert den Läufern und Bikern zu, der Zieleinlauf über die Bühne mitten in der Fußgängerzone ein unvergessliches Erlebnis. Uns hat der BDR jedenfalls nicht mit vorherigen Sperrandrohungen vom Start abhalten können - kaum zu glauben dass man sich als Radsportler scheinbar vorschreiben lassen muss, wo man starten darf. Schließlich handelt es sich hier auch um ein Kombi Marathon-Wochenende bestehend aus Lauf und Bike. Bei den Damen gewinnt Birgit Jüngst die Bergsprint-Wertung und den 2. Gesamtrang. In der Altersklassen-Wertung bedeutet es den Sieg! Mario Dauber fährt ebenfalls aufs Podium - Rang 3 bei den Senioren1!




26. August 2012 Birgit Jüngst gewinnt den Marburger Ahrens Stadtlauf

Keine Frau war schneller - beim 10 km Hauptlauf des Jedermann(frau)rennen in Marburg lief Birgit von Beginn an mit der Spitze mit, dicht hinter der Führenden. In der letzten Runde machte sie Tempo, dem keine mehr folgen konnte. Mit gut 30 Sekunden Vorsprung erreicht Birgit das Ziel als Erste.




05. August 2012 Der Dünsberg Bike Marathon hat seinen festen Platz im Rennkalender!

Und das aus gutem Grund: Die Strecke darf wohl als eine der schönsten und anspruchsvollsten in Deutschland genannt werden - aber auch nicht gefährlich, die gefürchtete "Rutsche" Abfahrt darf sogar auf etwas längerem Weg umfahren werden. Aber wir fahren die Rutsche gerne und sagen Danke an das tolle Orga Team und alle Verantwortlichen, dass eine Strecke wie diese in Zeiten von Gesetzesänderungen für Mountainbiker möglich gemacht wird. Genau so sollte es sein! Nach 3 Siegen auf der 53 km Strecke sollte es auch diesmal wieder für Birgit gelingen. Diesmal war es nicht so leicht - technische Probleme gleich zu Anfang und mangelnde Gesundheit machten es schwerer wie die Jahre zuvor. Am Ende reichten aber gut 3 Minuten Vorsprung zum erneuten Sieg in der Frauen-Seniorinnen Klasse. Mario Dauber zeigte seine ständig ansteigende Form mit einem 23. Platz in der am stärksten besetzten Seniorenklasse.




28. Juli 2012 Birgit gewinnt erneut den Hinterland Triathlon am Perfstausee!

Nach dem Sieg im letzten Jahr konnte Birgit Jüngst-Dauber auch in diesem Jahr die 700 m Schwimmen im Perfstausee, 24 km Rad und 6 km anspruchsvolle Laufkilometer mit neuer Streckenführung für sich entscheiden. Der Vorsprung betrug sichere 3 Minuten vor der zweitplatzierten Frau. Ebenfalls am Start Mario Dauber, der sich den zweiten Platz in der M35 sicherte (6. Gesamt).




1. Juli 2012 Familienausbeute beim Hessencup in Bad Endbach ;-)

1x Silber, 1x Bronze und 2x Kidsmedaille - die beste Leistung hat Mario Dauber beim MTB Crosscountryrennen gezeigt - in der am stärksten besetzten Klasse der Masters 1 konnte er sich über den 3. Platz freuen! Die Strecke war vom Regen nicht einfach zu fahren, viele Wurzeltrails und steile Abfahrten wurden durch kurze Regenschauer zur unberechenbaren Rutschpartie. Birgit hatte nach dem Sturz vom Sohn am Vormittag mental und physisch etwas Probleme, trotzdem kämpfte sie sich auf den zweiten Platz bei den Damen.
Das erste Bikerennen heiß erwartet ging für Sohn Kimi nicht so gut aus...Nach tollem Start von hinten kämpft er sich in der U7 Klasse nach vorn und kommt bereits als Zweiter aus der Runde, doch dann beendet ein Sturz mit Überschlag das Rennen für ihn. Schön zu sehen, dass es trotz Nichtankommen für die Kids für jeden Teilnehmer am Ende eine Medaille und heißbegehrte Schokolade gab! Großes Lob an den Veranstalter MSC Salzbödetal - ein schönes Rennen mit toller Strecke und bester Organisation!


16. Juni 2012 Bike Marathon in Willingen

Der erste Wettkampf in 2012 - endlich nach langer krankheitsbedingter Pause durfte Birgit wieder ein Rennen fahren. Der Willinger Bikemarathon ist kein sanfter Einstieg ins Wettkampfgeschehen - hier versammelt sich jährlich die Elite des Bikesports und große Starterfelder. Das zeigt sich auch beim Zieleinlauf Damen auf der Kurzdistanz über 52 km: Über 100 Frauen stellten sich allein dieser Herausforderung. Birgit Jüngst, die in diesem Jahr wieder mit dem Univega UPCT Racebike startet, konnte sich trotz der langen Pause über Platz 7 freuen. Ehemann Mario konnte sich über Platz 52 im starken Herren-Hauptklasse Feld mit über 440 Startern freuen. Auch die Strecke präsentierte sich mit schwierigsten Bedingungen - die Regenfälle über Tage hatten aus den schönen Trails schwierige und rutschige Abfahrten und kräftezehrende Anstiege gemacht.




16. Juni 2012 Burgwald Triathlon

Matschverschmiert von Willingen ging es dann gleich weiter zum Burgwald Triathlon - damit schon mal der größte Dreck im Bottendörfer Weiher abgewaschen wurde ;-)
500m Schwimmen, 20km Rad und ein abschließender 5km Lauf waren für Birgit und Mario noch drin - auch wenn es direkt nach Willingen doch ganz schön wehtat. Ein Podiumsplatz für Birgit in der Frauengesamtwertung (3.) und einen vorderen Platz für Mario waren trotzdem noch drin. Ergebnis folgt...


1. und 15. Oktober 2011 Sieg beim int. Rothaar Waldlauf über 15 km und Platz 2 beim Rothaarsteig Halbmarathon!
Es sind die beiden schönsten Waldläufe im Rothaargebirge über den Rothaarsteig -

Am 1. Oktober beim bereits zum 39. Mal stattfindenden internationalen Rothaarwaldlauf gewinnt Birgit Jüngst-Dauber die Frauen Gesamtwertung auf der 15 km Strecke. Bei hochsommerlichen Temperaturen um 20 Grad lieferten sich Birgit und Ramona Wied ein spannendes Rennen um den Sieg, bei dem sich Birgit erst 2 km vor dem Ziel absetzen konnte.

Zwei Wochen später am 15. Oktober beim Rothaarsteig Marathon reicht es für Platz 2 in der Damen Gesamtwertung über die Halbmarathondistanz – diesmal hat die Zweitplatzierte vom Rothaarwaldlauf Ramona Wied die Nase vorn!
Immerhin 425 Höhenmeter müssen bei den 22,12 km bei Sonnenschein und herbstlichen Temperaturen um 10 Grad bewältigt werden. Auf den rutschigen und zum Teil steilen Abstiegen war der neue Celeritas Laufschuh von Icebug gerade richtig für Birgit, sie läuft in der Zeit von 1:43:33 Std kurz hinter der Siegerin ins Ziel.


18. September 2011 Platz 3 beim Citylauf Bad Berleburg

Beim 11. Citylauf Bad Berleburg erreicht Birgit Jüngst-Dauber Platz 3 im Gesamtfeld der Frauen und Platz 1 in der Altersklassenwertung.Der zur Rothaar-Laufserie gehörende 10 km Hauptlauf zieht auch wegen der Siegprämien jährlich Spitzenläufer an.

11. September 2011 Der P-Weg Marathon Plettenberg ist der Hammer! Platz 1 bei den Frauen!

Wer noch nie da war sollte sich unbedingt für 2012 anmelden - wobei das gar nicht so einfach ist! Um Mitternacht wird die Anmeldung freigeschaltet und in der Früh um 6 ist alles ausgebucht - zu Recht! Die Veranstaltung und das Publikum sind einzigartig - überall Zuschauer und Anfeuerung, perfekt organisiert und betreut. Mario Dauber fuhr mit "Dauergänsehaut durch Daueranfeuern" sensationell auf Platz 11 in der Gesamtwertung unter 800 Startern, für Birgit Jüngst-Dauber war es erneut ein Sieg in dem mit 104 Frauen stark besetzten Starterinnenfeld auf der 43 km Strecke!


27. August 2011 Birgit gewinnt haarscharf mit 6 sec den Hennesee Triathlon

Ein spannendes Finish bei den Frauen - Birgit geht als Dritte auf die 5km Laufstrecke und hat die Hoffnung auf einen Sieg bereits begraben, da der Vorsprung zur Führenden bereits 3 Minuten beträgt. Zum Ende reicht es aber doch! Auf den letzten Metern vor dem Ziel erreicht sie doch noch Weber vom WVC Kassel und siegt mit 6 sec Vorsprung! Mario Dauber erreicht einen tollen 8. Platz in der Gesamtwertung!





20./21. August 2011 Europameisterschaft und Deutsche Meisterschaft XTerra Crosstriathlon O-See

Birgit Jüngst-Dauber holt EM und DM Titel im Crosstriathlon AK und Deutsche Vizemeisterin in der Eliteklasse!

Es sollte ein perfekter Wettkampf für Birgit werden, doch es kam anders: Die Nachricht vom Neoprenverbot beim Schwimmen kam früh am Morgen und trübte die Aussichten auf die Meisterschaft. Im Wasser mit gefühlter Temperatur von unter 18 Grad ging bei Birgit gar nichts. Auf die schnellsten Frauen verlor Birgit dabei über 20 Minuten. Stark unterkühlt und den Gedanken an Aufgabe stieg sie aufs Bike und wollte sich wenigstens wieder etwas warm fahren. Dafür brauchte sie fast die Hälfte der Radstrecke. Ganz langsam stieg wieder Blut in die Füße und Hände, sodass nun endlich die Aufholjagd beginnen konnte. Die Bedingungen auf der Bikestrecke waren besonders hart, da es am Tag zuvor viel geregnet hatte und die steinigen und schlammigen Abfahrten sehr schwierig waren und gute Technik erforderten. Das kam der Fahrtechniktrainerin sehr entgegen und mit Rad- und Lauf-Bestzeit unter allen deutschen Frauen reichte es am Ende doch noch zum Europameisterschafts- und Deutsche Meisterschaftstitel in der Altersklasse und zum Vizemeistertitel in der Elite Gesamtwertung.

Mario Dauber verbessert sich stetig in seiner Leistung und wurde Vierter der Deutschen Starter in der Altersklasse.




Platz 2 bei der O-See Family Challenge

Am Tag darauf startete Mario Dauber zusammen mit den beiden Kindern Kimi Tjark und Jarno Raik Dauber bei der O-See Family Challenge. Hierbei handelt es sich um einen Familienwettbewerb, bei dem 3 Familienmitglieder an den Start gehen. Die Disziplinen Riesenski, Rollerfahren, Zickzacklauf, Klettern, Kanufahren und Zielsprint mussten so schnell wie möglich absolviert werden. Einen tollen Wettbewerb lieferten die Daubers, vor allem der 3-jährige Jarno rannte durch den Parcours und der 5-jährige Kimi kletterte den 6 Meter hohen Kletterturm hinauf wie ein Profi.




13. August 2011 Noch ein Mountainbike Sieg für Birgit Jüngst-Dauber beim Marathon Nordenau

Kurzentschlossen ging Birgit beim Bike Marathon Nordenau an den Start. Auf der 63 km Langstrecke fuhr sie einen sicheren Sieg vor Transalp Siegerin Katrin Neumann ein. "Wenn ich die guten Beine bis nächste Woche konservieren könnte, wäre das perfekt!" so Birgit nach dem Rennen. Am kommenden Wochenende findet die EM im Crosstriathlon statt, wo Birgit und Mario Dauber am Start sind.


7. August 2011 Mountainbike Hessencup XC in Bibertal – Sieg für Birgit Jüngst-Dauber

Es sollte nur eine schnelle Trainingseinheit als Vorbereitung auf die Europameisterschaft im Crosstriathlon am 20. August in Zittau sein – belohnt wurde es mit einem Sieg in der Lizenzklasse bei den Frauen. Lang ist es her, doch sie kann es immer noch...vor der Geburt der Kinder gehörte Birgit zu den besten deutschen Elitefahrerinnen im XC und Marathon, wo sie 2003 Europameisterin und 2005 Vizeeuropameisterin wurde! Mario Dauber fuhr sein erstes XC Rennen und konnte trotz Problemen mit der Kette, die mehrere Stopps erforderten, einen tollen 7. Platz erkämpfen! Weitere Fotos siehe unten.




30. Juli 2011 Hinterland Triathlon 700/24/6 – Triathlon Sieg für Birgit Jüngst-Dauber

Beim familiären Hinterland Triathlon gewinnt Birgit mit gut 3 Minuten Vorsprung die Frauen Gesamtwertung. Ein schöner Triathlon am Perftstausee, der hoffentlich in der Zukunft weiter besteht!


23. Juli 2011 Biedenköpfer Stadtlauf über 10 km – Birgit Jüngst-Dauber gewinnt

Ein sicherer Sieg der Gesamt-Frauenklasse mit über 2 Minuten Vorsprung auf die Zweite, insgesamt waren 30 Frauen am Start.


Marburger Nachtmarathon 1. Juli 2011

Platz 2 Overall / Platz 1 AK für Birgit und Platz 47 Overall / 14 AK für Mario unter über 1000 Startern!
Neue Bestzeiten im Halbmarathon (Lauf) für Birgit Jüngst-Dauber (1:30:17) und Mario Dauber (1:28:08). Im Gegensatz zu den Vorjahren, wo es jeweils sehr heiß war, herrschten diesmal optimale Bedingungen. Zuvor hatten beide noch in neue Laufschuhe bei Triathlonexperte Carsten Hennig, Rothaar Aktiv Berleburg investiert, die gute Beratung hatte sich gelohnt...:-).


Platz 2 Bike Marathon BIKE Festival Willingen am 12. Juni 2011

Ein tolles Rennen bei schönem Wetter in Willingen! Früh aufstehen muss das Team vom Sportwerk - denn um 7.30 Uhr fällt der Startschuss! Aber es lohnt sich - Streckenchef Volker Schröder hatte eine abwechlungsreiche, anspruchsvolle Strecke vorbereitet, auf der sich die 2000 Starter austoben durften. 111 Frauen wurden auf der kurzen Strecke mit 52 km und 1470 Höhenmetern gewertet - Birgit fuhr in 2:28 Std als Gesamt 2. ins Ziel. Mario war mit 2:26 Std schneller, in der Männerklasse kam er damit auf Rang 39!


Waldecker Edersee Triathlon am 18. Juni 2011

Sonne, Regen, Hagel, Sturm....so präsentierte sich das Wetter am Wettkampftag. Das Schwimmen mit Wellengang bereitete die meisten Probleme, da wurde so manch einer sogar Seekrank. Birgit Jüngst-Dauber ging erstmals über die Olympische Distanz an den Start (1,5/44/10). Nach "gefühlter" Stunde Schwimmen war auch das Radfahren bei böhigem Wind, Regen und zum Teil Hagelschauer nicht unbedingt das Leichteste, aber bis zum abschließenden 10 km Lauf war das schon wieder vergessen. Nach und nach kämpfte sich Birgit auf Position 3 in der Gesamtwertung vor, was den Sieg in der offenen Klasse bedeutete. Mario Dauber wurde auf der Sprintdistanz (750/20/5) 3. in der M35 und 14. in der Gesamtwertung.